Rundbrief 23, Juni 1998ROG Homepage
zurückArchivIndexVolltextsucheweiter

Aktivitäten des 1. Halbjahres

Überblick

36 Pressemitteilungen der deutschen Sektion zum Großen Lauschangriff (3), zum 3. Mai (2), zur Kooperation mit dem Deutschlandfunk/ DeutschlandRadio und zur Situation der Pressefreiheit weltweit 1997, des weiteren zu Iran (6), Nigeria (5), Türkei (4), China (2), Kamerun (2), Kuba (2), Rußland (2), Äthiopien, Algerien, Mexiko, Palästina, Ruanda, Sierra Leone und Weißrußland.

Mehrmals Briefe an Bundeskanzler Kohl, Außenminister Klaus Kinkel, an den iranischen Präsidenten Chatami, Justizminister Jasdi, Religionsführer Chamenei und die iranische Botschaft.

Etliche Interviews in Printmedien, Radiosendungen (überwiegend) sowie Fernsehen zu aktuellen Pressemitteilungen, der Kooperation mit dem Deutschlandfunk, zum 3. Mai und auch zur Fußball-WM.

Vorträge, Informationsstände, Diskussionen, Pressekonferenzen

6.1.98, Leipzig: Vortrag und Diskussion im Rahmen eines Universitätsseminars zum Thema "Auslandsberichterstattung", organisiert von der MDR-Mitarbeiterin Stefanie Markert. Referent: ROG-Mitglied Martin Zint

8.3.98, Hamburg: Vorstellung und Bericht zur Situation gefangener Journalistinnen anläßlich des Internationalen Frauentags beim Offenen Kanal (Radio). Referentin: Vorstandssprecherin Gemma Pörzgen.

25.3.98, Berlin: Vorstellung unserer Arbeit und Gespräch mit 12 Radio-Journalistinnen und -journalisten aus Kenia, Ghana, Tansania, Uganda, Ruanda, Indien, Laos, Palästina und den Seychellen im Rahmen ihrer Weiterbildung beim "Internationalen Institut für Journalistik Berlin-Brandenburg". Teilnehmer: ROG-Mitglied Nils Kadritzke und Geschäftsführerin Barbara Petersen.

31.3.98, Berlin: Eröffnung der Algerien-Ausstellung im "Haus der Demokratie" in Kooperation mit dem Südwestfunk und amnesty international. Für ROG sprachen Michael Rediske und Barbara Petersen. Die Ausstellung (30.3. - 17.4.) war täglich 8 Stunden geöffnet und wurde von vielen ROG- sowie ai-Mitgliedern unentgeltlich betreut und bewacht.

1.4.98, Köln: Pressekonferenz zur Ankündigung der Kooperation mit dem Deutschlandfunk, an jedem ersten Montag im Monat über das Schicksal einer/s gefangenen Journalistin/en zu berichten. Daran nahmen der Intendant des DeutschlandRadio, Ernst Elitz, der Leiter der Abteilung Aktuelles/Zeitfunk, Wolfgang Labuhn, der OSZE-Medienbeauftragte Freimut Duve und Barbara Petersen teil.

15.4.98, Berlin: Pressegespräch mit Wei Jingsheng, auf Einladung der Welt-Redaktion im Axel-Springer Verlagshaus, an dem rund 30 Medienvertreter teilnahmen.

24.4.98, Hamburg: Informationsstand bei "AIDA" Internationale Vereinigung zur Verteidigung verfolgter Künstler

5.5.98, Rodenkirchen: Ausstellungseröffnung "100 Fotos für die Pressefreiheit" im Bezirksrathaus. Einführung durch Vorstandsmitglied Andreas Artmann

27.4.98, Potsdam: Führung für LehrerInnen aus Potsdam und Umgebung durch unsere "100 Fotos"-Ausstellung (Barbara Petersen)

30.4.98 Berlin: Pressekonferenz zum 3. Mai, dem Internationalen Tag der Pressefreiheit, auf Einladung der Bundespressekonferenz in den Räumen des Bundespresseamtes, an der rund 40 verschiedene Medienvertreter teilnahmen. Etliche Interviews anschließend, auch mit unserem Gast aus Äthiopien.

4.5.98, Frankfurt: Vortrag von Vorstandssprecher Michael Rediske auf Einladung der Karl-Hermann-Flach-Stiftung.

7.5.98, Berlin: Pressekonferenz mit Faradsch Sarkuhi nach seiner Ausreise aus dem Iran unter Beteiligung von etwa 25 verschiedenen Medien; anschließend zahlreiche Interviews und Gespräche.

8.5.98, Berlin: Vorstellungs-Interview im Evangelischen Konsistorium im Rahmen der dortigen Journalistenausbildung mit ROG-Mitglied Jochen Siemer, Mitarbeiter der Geschäftsstelle.

Außerdem nahm ROG beim "Forum Menschenrechte" (Bonn) und an den Sitzungen des Internationalen Exekutivkomitees in Paris teil.

Vorschau

16. - 21. 9.1998 Köln: photokina 98, Ausstellung und Infostand
7. - 12.10.1998 Frankfurt: Buchmesse, Stand
10.12.1998 Hamburg: Veranstaltung zu "50 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte" mit der Hamburger Stiftung für politsch Verfolgte.

> empfehlen Sie diese Seite weiter!


[ zurück | Homepage | Aktuell | Rundbrief 23 | Archiv | Volltextsuche | weiter ]

© Reporter ohne Grenzen e.V.
Webmaster: Martin Mair


ACHTUNG: Archiv - Diese Seiten werden nicht mehr aktuallisiert!
Die aktuelle Website von "Reporter ohne Grenzen" finden Sie unter http://www.reporter-ohne-grenzen.de/