ROG-HomepageVolltextsucheROG Rundbriefe ArchivRundbrief 10zurückweiter

Rundbrief Nr. 10 (April 1996)

Homepage

Pressemitteilungen im März (Sambia, Tadschikistan)

Sambia

Am 4. März stellten sich die Journalisten Fred M'membe und Bright Mwape von der sambischen Zeitung Post" der Polizei, nachdem sie sich zwei Wochen lang versteckt gehalten hatten. Ihnen war der Besitz von verbotenen Dokumenten" vorgeworfen worden - tatsächlich handelte es sich um Quellenmaterial für einen Artikel und die Ausgabe der Post", in welcher dieser Artikel erschienen war. Der Text hatte sich kritisch mit der Politik der Regierung von Sambia beschäftigt. Das Internationale Sekretariat von ROG unterstützte die Journalisten am 6. März mit 2000 Dollar, damit sie sich vor Gericht angemessen verteidigen können. 2000 Dollar betrug auch die Belohnung, welche die Regierung auf die Ergreifung der Journalisten ausgesetzt hatte.

Tadschikistan

Am 28. März wurde der russische Fernsehjournalist Viktor Nikulin, 27, in seinem Büro in Bischkek von Unbekannten erschossen. Der Journalist, der insbesondere über den tadschikischen Konflikt berichtet hatte, wurde mit zwei Kopfschüssen getötet.

ROG verurteilte den Mord und forderte die tadschikischen Behörden auf, alles zu tun, damit die Mörder und ihre Auftraggeber verhaftet und vor Gericht gestellt werden. Gleichzeitig verlangte ROG einen ausreichenden Schutz für alle Journalisten, die noch in Tadschikistan arbeiten.

> empfehlen Sie diese Seite weiter!


[ Homepage | Suche | Rundbriefe Archiv | Rundbrief 10 | zurück | weiter ]

© Reporter ohne Grenzen eV.
Webmaster: Martin Mair


ACHTUNG: Archiv - Diese Seiten werden nicht mehr aktuallisiert!
Die aktuelle Website von "Reporter ohne Grenzen" finden Sie unter http://www.reporter-ohne-grenzen.de/