ROG AktuellROG Homepage
zurückArchivIndexVolltextsucheweiter

PRESSEMITTEILUNGBerlin, 16.6.1999

Fünf Jahre Reporter ohne Grenzen

Informationsveranstaltung von Deutscher Welle und Reporter ohne Grenzen

Die deutsche Sektion von Reporter ohne Grenzen wurde vor fünf Jahren, am 18. Juni 1994, gegründet.

Aus diesem Anlaß laden der Intendant der Deutschen Welle und der Vorstand der deutschen Sektion von Reporter ohne Grenzen zu einer Informationsveranstaltung ein.

Medienfreiheit - ein Menschenrecht
Fünf Jahre Reporter ohne Grenzen

Freitag, 18. Juni 1999, 10 Uhr
Deutsche Welle (Großer Sitzungssaal)
Raderberggürtel 50
Köln

Barbara Petersen, Geschäftsführerin der deutschen Sektion von Reporter ohne Grenzen (Berlin), informiert über die Aktivitäten der deutschen Sektion. Anschließend nehmen DW-Redakteure Stellung zur Lage der Medien- und Meinungsfreiheit in aller Welt.

"100 Fotos für die Pressefreiheit" lautet der Titel einer Ausstellung, die am selben Tag im Funkhaus eröffnet wird und bis zum 16. Juli zu sehen ist. Am Informationsstand von Reporter ohne Grenzen finden Sie den Jahresbericht 1999 und den neuen Band der Reihe "Fotos für die Pressefreiheit" mit Arbeiten von Henri Cartier-Bresson.

Wir würden uns freuen, Sie am 18. Juni im Funkhaus der Deutschen Welle begrüßen zu können.

Für redaktionelle Berücksichtigung / Veranstaltungshinweise wären wir dankbar.

Dieter Weirich Intendant, Deutsche Welle (DW)

Dietrich Schlegel Sprecher, Reporter ohne Grenzen (ROG)

Reporter ohne Grenzen
Skalitzer Straße 101,
D-10997 Berlin
Germany
rog@snafu.de
Tel.: 49 - 30 - 615 85 85
Fax: 49 - 30 - 614 34 63

> empfehlen Sie diese Seite weiter!


[ zurück | Homepage | Aktuell | Archiv | Volltextsuche | weiter ]

© Reporter ohne Grenzen e.V.
Webmaster: Martin Mair


ACHTUNG: Archiv - Diese Seiten werden nicht mehr aktuallisiert!
Die aktuelle Website von "Reporter ohne Grenzen" finden Sie unter http://www.reporter-ohne-grenzen.de/