Rundbrief 34, April 2000ROG Homepage
zurückArchivIndexVolltextsucheweiter

Perlen der Zensur:

Serbien

"Denken Sie nicht, dass Sie unseren möglichen Mordanschlägen entkommen würden... Sie arbeiten gegen unser Land. Sie werden von den Amerikanern bezahlt, um unser Land auszulöschen. Sie sind Verräter, .. es gibt keine schlimmeren Menschen als Sie."

Vojislav Seselj, stellvertretender Ministerpräsident, am 10. Februar 2000 nach der Ermordung des serbischen Verteidigungsministers Pavle Bulatovic gegenüber unabhängigen Medien.

> empfehlen Sie diese Seite weiter!


Homepage | Aktuell | Archiv | Volltextsuche | Rundbrief 34 | zurück | weiter ]

© Reporter ohne Grenzen e.V.
Webmaster: Martin Mair

ACHTUNG: Archiv - Diese Seiten werden nicht mehr aktuallisiert!
Die aktuelle Website von "Reporter ohne Grenzen" finden Sie unter http://www.reporter-ohne-grenzen.de/