Rundbrief 32, Dezember 1999ROG Homepage
zurückArchivIndexVolltextsucheweiter

Türkei

Prozess verschoben

Der nächste Verhandlungstermin im Prozess gegen Nadire Mater, Journalistin und Mitarbeiterin des Istanbuler Büros von Reporter ohne Grenzen, findet am 19."Januar statt. Ihr drohen bis zu sechs Jahre Haft wegen "Beleidigung der Armee", ihre Verlegerin Semih Sökmen eine Geldstrafe. Nadire Mater hatte in einem inzwischen verbotenen Buch Aussagen von Soldaten gesammelt, die im Krieg gegen die PKK eingesetzt waren (vgl. Rundbrief Nr. 31). Das Gericht hat nun die Begutachtung des Buches durch einen "Sachverständigen" angeordnet.

> empfehlen Sie diese Seite weiter!


[ Homepage | Aktuell | Archiv | Volltextsuche | Rundbrief 30 | zurück | weiter ]

© Reporter ohne Grenzen e.V.
Webmaster: Martin Mair


ACHTUNG: Archiv - Diese Seiten werden nicht mehr aktuallisiert!
Die aktuelle Website von "Reporter ohne Grenzen" finden Sie unter http://www.reporter-ohne-grenzen.de/