Rundbrief 31, Oktober 1999ROG Homepage
zurückArchivIndexVolltextsucheweiter

Türkische ROG-Mitarbeiterin vor Gericht

Die Wahrheit als Beleidigung

Nadire Mater, Mitarbeiterin des Istanbuler Büros von Reporter ohne Grenzen, hat 42 Interviews mit ehemaligen Armeeangehörigen veröffentlicht, die im Krieg gegen die PKK eingesetzt waren. "Mehmets Buch: Soldaten berichten über den Kampf im Südosten" erschien im April dieses Jahres und wurde am 23. Juni verboten. Bis dahin waren rund 9000 Exemplare verkauft worden. Dafür sehen sich die Autorin und ihr Verleger Semih Sökmen nun einer Anklage ausgesetzt. Sökmen droht eine Geldstrafe, Nadire Mater nach Artikel 159 des Strafgesetzbuches ("Beleidigung und Herabwürdigung des Militärs") zwischen einem und sechs Jahren Haft. "Es ist ironisch, dass ich der Beleidigung der türkischen Armee beschuldigt werde, weil ich wahrheitsgemäß die Worte türkischer Soldaten wiedergegeben habe", kommentiert die Journalistin den Vorgang.

> empfehlen Sie diese Seite weiter!


[ Homepage | Aktuell | Archiv | Volltextsuche | Rundbrief 30 | zurück | weiter ]

© Reporter ohne Grenzen e.V.
Webmaster: Martin Mair


ACHTUNG: Archiv - Diese Seiten werden nicht mehr aktuallisiert!
Die aktuelle Website von "Reporter ohne Grenzen" finden Sie unter http://www.reporter-ohne-grenzen.de/