Rundbrief 29, Juni 1999ROG Homepage
zurückArchivIndexVolltextsucheweiter

Griechenland

Staats-Beleidigung

Charalambos Triantafyllidis, Mitarbeiter der Wochenzeitung Enimerosi, wurde am 25. Mai zu füng Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt - wegen "Beleidigung" eines lokalen Politikers. In erster Instanz lautete das Verdikt auf 12 Monate. Begleitende Maßnahme solcher in Griechenland recht häufigen Urteile ist die Verhängung von Bußgeldern, die für die meist kleinen Medien existenzbedrohend werden.

ROG protestierte am 26. Mai gegen das Urteil.

> empfehlen Sie diese Seite weiter!


[ Homepage | Aktuell | Archiv | Volltextsuche | Rundbrief 29 | zurück | weiter ]

© Reporter ohne Grenzen e.V.
Webmaster: Martin Mair


ACHTUNG: Archiv - Diese Seiten werden nicht mehr aktuallisiert!
Die aktuelle Website von "Reporter ohne Grenzen" finden Sie unter http://www.reporter-ohne-grenzen.de/