Rundbrief 28, Januar 1999ROG Homepage
zurückArchivIndexVolltextsucheweiter

BDZV-Umfrage im Internet: Was ist Pressefreiheit?

Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger e.V. hat Reporter ohne Grenzen gebeten, unsere Mitglieder und Leser über die geplante Umfrage zu informieren und zur Beteiligung aufzufordern.

Anläßlich des "Internationalen Tags der Pressefreiheit" führt der BDZV auf seiner Homepage bdzv.de eine Umfrage zum Thema "Was bedeutet für Sie Pressefreiheit - Hat die Pressefreiheit Grenzen?" durch.

Die Umfrage wird vom Weltverband der Zeitungen (WAN) in Paris begleitet. Per E-Mail können sich Journalistinnen und Journalisten weltweit zu diesem Thema äußern und gleichzeitig nachlesen, was andere Kollegen meinen. Die Antworten sollten in Deutsch oder Englisch erfolgen, Zuschriften in Französisch, Italienisch, Spanisch, eventuell auch Türkisch und Polnisch würden ins Deutsche übersetzt werden.

Gemeinsam mit dem BDZV und anderen nationalen Verlegerverbänden wird der WAN wieder ein Redaktionspaket zusammenstellen, das Zeitungen für Ihre Berichterstattung zum 3. Mai einsetzen können. Enthalten sind: Ein Exklusiv-Interview mit US-Präsident Clinton, mehrere Essays namhafter verfolgter Autoren wie Professor Doan Viet Hoat aus Vietnam und Faradsch Sarkuhi aus Iran, Fallstudien über in Haft gehaltenen Journalisten, Daten und Infografiken sowie Anschauungsmaterial zum Kampf um die Pressefreiheit. Das Material kann im Internet abgerufen werden über

http://www.bdzv.de oder http://www.wan-press.org

WAN, Jim Vinh, I.T. Manager,
Fax 00331 47 42 49 48,
E-Mail: jvinh@wan.asso.fr

> empfehlen Sie diese Seite weiter!


[ Homepage | Aktuell | Archiv | Volltextsuche | Rundbrief 28 | zurück | weiter ]

© Reporter ohne Grenzen e.V.
Webmaster: Martin Mair


ACHTUNG: Archiv - Diese Seiten werden nicht mehr aktuallisiert!
Die aktuelle Website von "Reporter ohne Grenzen" finden Sie unter http://www.reporter-ohne-grenzen.de/