Rundbrief 28, Januar 1999ROG Homepage
zurückArchivIndexVolltextsucheweiter

Tschetschenien

Verschleppt

Wie jetzt erst bekannt wurde, wurde Said Issajew, Korrespondent für die russische Nachrichtenagentur Itar Tass, von mehreren bewaffneten Männern am 28. März aus seiner Wohnung in Grosny entführt. Der Journalist ist für seine kritischen Berichte über die politsche Führung Tschetscheniens bekannt. Es wurde kein Lösegeld gefordert, sein Schicksal ist unbekannt.

ROG protestierte am 20. April bei der tschetschenischen und russischen Regierung

> empfehlen Sie diese Seite weiter!


[ Homepage | Aktuell | Archiv | Volltextsuche | Rundbrief 28 | zurück | weiter ]

© Reporter ohne Grenzen e.V.
Webmaster: Martin Mair


ACHTUNG: Archiv - Diese Seiten werden nicht mehr aktuallisiert!
Die aktuelle Website von "Reporter ohne Grenzen" finden Sie unter http://www.reporter-ohne-grenzen.de/