Rundbrief 27, Februar 1999ROG Homepage
zurückArchivIndexVolltextsucheweiter

Hamburg / Türkei

Türkische Journalistin Gast der Stiftung für politisch Verfolgte

Seit einigen Wochen ist die türkische Journalistin Yeldag Özcan, genannt Yelda, Stipendiatin der "Stiftung für politisch Verfolgte" in Hamburg. Die Hamburger ROG-Mitglieder luden sie am 18. Februar zu einem Abend im "privaten" Kreis ein, um Kontakte zu deutschen Kollegen und Vertretern der amnesty-KoGruppe Türkei zu knüpfen.

Die 37jährige Journalistin hat vor allem zu ethnischen Minderheiten und zur Armenierfrage in der Türkei publiziert, zudem war sie auch im Menschenrechtsverein IHD und in der Frauenbewegung aktiv. Seit zehn Jahren arbeitet sie für zahlreiche linke Zeitungen und Wochenmagazine und wurde wegen ihrer politischen Aktivitäten wiederholt verhaftet. Nachdem sie im vergangenen Jahr in Frankreich einen Vortrag zur Armenierfrage hielt, wurde sie in der nationalistischen Tageszeitung Türkiye scharf angegriffen. Es hieß, sie habe sich als offizielle Vertreterin des Menschenrechtsvereins für einen Gebietsanspruch der Armenier ausgesprochen. Damit sei sie mitverantwortlich für eine Verurteilung Ankaras durch die französische Nationalversammlung. Yeldas Dementis wurden von keiner türkischen Zeitung abgedruckt, sie verlor ihren Job und sah sich zunehmend bedroht.Schließlich nahm sie das Angebot der Stiftung an, ein Jahr lang in Hamburg Zuflucht zu finden.

Wer Kontakt zu Yelda aufnehmen möchte, kann die Autorin über die "Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte" erreichen:

Osterbekstr. 96
22083 Hamburg
Tel: 040 - 29 88 57 57

Die ROG-Gruppe in Hamburg bereitet zum "Internationalen Tag der Pressefreiheit" am 3. Mai (20 Uhr) eine Veranstaltung in der Evangelischen Akademie vor:

"Hürriyet, Cumhuriyet, Özgür Politika. Sie machen Schlagzeilen, und wir wissen von nichts."

Eine Podiumsdiskussion über Einfluß und Tendenz türkischer Medien in Deutschland.

Unterstützung der Vorbereitungsgruppe ist herzlich willkommen.

Kontakt: Gemma Pörzgen-Hoffmann, Tel: 040 - 46 96 02 78

> empfehlen Sie diese Seite weiter!


[ Homepage | Aktuell | Archiv | Volltextsuche | Rundbrief 27 | zurück | weiter ]

© Reporter ohne Grenzen e.V.
Webmaster: Martin Mair


ACHTUNG: Archiv - Diese Seiten werden nicht mehr aktuallisiert!
Die aktuelle Website von "Reporter ohne Grenzen" finden Sie unter http://www.reporter-ohne-grenzen.de/