Rundbrief 26, Januar 1999ROG Homepage
zurückArchivIndexVolltextsucheweiter

Sierra Leone

AP-Kameramann ermordet

Der erste Mord an einem Journalisten in 1999 ereignete sich am 10. Januar in Sierra Leone: Myles Tierney, Kameramann der Agentur Associated Press (AP), wurde in Freetown bei einem Angriff auf einen Konvoi der ECOMOG-Truppen erschossen.

> empfehlen Sie diese Seite weiter!


[ Homepage | Aktuell | Archiv | Volltextsuche | Rundbrief 26 | zurück | weiter ]

© Reporter ohne Grenzen e.V.
Webmaster: Martin Mair


ACHTUNG: Archiv - Diese Seiten werden nicht mehr aktuallisiert!
Die aktuelle Website von "Reporter ohne Grenzen" finden Sie unter http://www.reporter-ohne-grenzen.de/