Rundbrief 21, Februar 1998ROG Homepage
zurückArchivIndexVolltextsucheweiter

Türkei:

Bald ein Urteil gegen Göktepes Mörder?

Im Prozeß um den Mord an Metin Göktepe hat die Staatsanwaltschaft am 12. Februar für sechs der elf Angeklagten Freiheitsstrafen zwischen acht und zehn Jahren gefordert. Gegen die übrigen fünf soll die Anklage fallengelassen werden. Nach diesem Plädoyer könnte bei der nächsten Sitzung des Gerichts am 12. März bereits die Urteilsverkündung erfolgen - und damit das Ende eines der aufsehenerregendsten Gerichtsverfahren, das die Türkei je erlebt hat.

Metin Göktepe, Reporter der prokurdischen Zeitung Evrensel, war am 8. Januar 1996 von Polizisten zu Tode geprügelt worden. ROG hat den Prozeß, der im Oktober 96 begann, kontinuierlich beobachtet und immer wieder gegen die zahlosen Ermittlungs- und Verfahrensfehler protestiert.

> empfehlen Sie diese Seite weiter!


[ zurück | Homepage | Aktuell | Archiv | Volltextsuche | weiter ]

© Reporter ohne Grenzen e.V.
Webmaster: Martin Mair


ACHTUNG: Archiv - Diese Seiten werden nicht mehr aktuallisiert!
Die aktuelle Website von "Reporter ohne Grenzen" finden Sie unter http://www.reporter-ohne-grenzen.de/