Rundbrief 18, Juli/August 1997ROG Homepage
zurückArchivIndexVolltextsuchezurück

Perlen der Zensur- Peru:

"Für 30 - 40.000 Dollar (...) kann jeder Telefone anzapfen."

Der peruanische Staatspräsident Alberto Fujimori als Entschuldigung für die illegalen Lauschangriffe seines Geheimdienstes auf 197 meist oppositionelle Politiker, Richter, Unternehmen, darunter auch 13 Journalisten.

Nach dem kritischen Bericht des Fernsehsenders Frecuencia Latina über die Abhöraktion wurde dessen Chef, dem gebürtigen Israeli Ivcher Bronstein, kurzerhand per Präsidentenbeschluß die peruanische Staatbürgerschaft aberkannt - was nicht nur zu heftigen Protesten von Kollegen führte, sondern auch zu einer Regierungskrise.

> empfehlen Sie diese Seite weiter!


[ zurück | Homepage | Aktuell | Archiv | Rundbrief 18 | Volltextsuche | weiter ]

© Reporter ohne Grenzen e.V.
Webmaster: Martin Mair


ACHTUNG: Archiv - Diese Seiten werden nicht mehr aktuallisiert!
Die aktuelle Website von "Reporter ohne Grenzen" finden Sie unter http://www.reporter-ohne-grenzen.de/