Rundbrief 18, Juli/August 1997ROG Homepage
zurückArchivIndexVolltextsuchezurück

Liberia:

Zu unserem Artikel im Rundbrief 17, Juni 97, erreichte uns aus der Schweiz folgender Brief:

Berichtigung

Sehr geehrte Frau Petersen, nach unserem heutigen Gespräch möchte ich mich noch für den interessanten Artikel von Martin Zint über Radios in Monrovia herzlich bedanken. Die Stiftung Hirondelle ist froh über das Interesse, das ROG für die Stiftungsaktivitäten in Liberia gezeigt hat. Die neue Radiostation, die STAR Radio FM 104 heißt, wird ab Mitte Juli senden. Die ersten Tests in FM (auf UKW, d.Red.) liefen bereits erfolgreich. Die Stiftung Hirondelle möchte präzisieren, daß, auch wenn mehrere ihrer Journalistenmitglieder auch Mitglieder von Reporter ohne Grenzen sind, sie von ROG völlig getrennt ist, und daß beide Verbände völlig unabhängig voneinander sind. Bisher hat sich ROG an dem Projekt nicht beteiligt. Ich danke Ihnen im voraus für eine Berichtigung.

Mit freundlichen Grüßen
Jean-Pierre Husi,
Direktor, Fondation Hirondelle

Richtig ist, daß nicht, wie im Artikel dargestellt, "die Schweizer Sektion", das Radio als Projekt unterstützt. Allerdings arbeiten - wie Martin Zint korrekt berichtete - führende ROG-Mitglieder der Schweizer Sektion ehrenamtlich mit.

> empfehlen Sie diese Seite weiter!


[ zurück | Homepage | Aktuell | Archiv | Rundbrief 18 | Volltextsuche | weiter ]

© Reporter ohne Grenzen e.V.
Webmaster: Martin Mair


ACHTUNG: Archiv - Diese Seiten werden nicht mehr aktuallisiert!
Die aktuelle Website von "Reporter ohne Grenzen" finden Sie unter http://www.reporter-ohne-grenzen.de/