Rundbrief 16, April 1997ROG Homepage
zurückArchivIndexVolltextsuchezurück

Kuba:

Exil oder Schweigen

Kuba ist ein Land, wo man eine Schreibmaschine deklarieren muß und der Besitz eines Fax-Gerätes oder Fotokopierers einen ins Gefängnis bringen kann. 19 unabhängige Journalisten waren in den ersten drei Monaten dieses Jahres Opfer staatlicher Repression: bedroht, tätlich angegriffen, festgenommen, zur Flucht oder ins Exil gezwungen. Während Havanna den amerikanischen Sender CNN ins Land läßt, verdammt es die fünf Pessebüros, die seit 1995 unabhängig berichten wollen, zum Schweigen.

> empfehlen Sie diese Seite weiter!


[ zurück | Homepage | Aktuell | Archiv | Rundbrief 16 | Volltextsuche | weiter ]

© Reporter ohne Grenzen e.V.
Webmaster: Martin Mair


ACHTUNG: Archiv - Diese Seiten werden nicht mehr aktuallisiert!
Die aktuelle Website von "Reporter ohne Grenzen" finden Sie unter http://www.reporter-ohne-grenzen.de/