ROG-HomepageVolltextsucheRundbriefe ArchivRundbrief 15zurückweiter

Rundbrief Nr. 15, Februar 1997

ROG

Birma:

Falsches Visum

Die holländische Journalistin Williamke Joanna Nyhuis ist am 19. Dezember von den Behörden aus Birma ausgewiesen worden. Sie wird beschuldigt, ohne die notwendige Erlaubnis über die Studentendemonstrationen berichtet zu haben. Es sind die größten Studentenunruhen in Birma seit 1988. Am 8. Dezember wurde sie von der Einwanderungsbehörde über ihre Kontakte zu den Demonstranten und Aun San Suu Kyi, der Oppositionsführerin und Friedensnobelpreisträgerin, ausgefragt. Kurz darauf wurde sie verhaftet und des Landes verwiesen.

Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuter erklärte ein Regierungssprecher, die Journalistin sei mit einem Touristenvisum eingereist, obwohl sie journalistischen Tätigkeiten nachging.

> empfehlen Sie diese Seite weiter!


[ Homepage | Suche | Aktuell | Volltextsuche | Archiv | Rundbrief 15 | zurück | weiter

© Reporter ohne Grenzen eV.
Webmaster: Martin Mair


ACHTUNG: Archiv - Diese Seiten werden nicht mehr aktuallisiert!
Die aktuelle Website von "Reporter ohne Grenzen" finden Sie unter http://www.reporter-ohne-grenzen.de/