ROG AktuellROG Homepage
zurückArchivIndexVolltextsucheweiter

PRESSEMITTEILUNGBerlin, 4.6.1999

Rußland::

Reporter ohne Grenzen fordert Freiheit für Grigory Pasko

Dem russischen Journalisten drohen nach einem unrechtmäßigen Prozeß bis zu 20 Jahre Haft.

Am 6. Juni wird ein Militärgericht in Wladiwostok den Prozeß gegen den Journalisten Grigory Pasko unter Ausschluß der Öffentlichkeit fortsetzen und dabei voraussichtlich das Urteil gegen den Redakteur der Marinezeitschrift Bojewa Wachta fällen. Reporter ohne Grenzen, internationale Menschenrechtsorganistion zur Verteidigung der Pressefreiheit, fordert einen Freispruch und übt zudem scharfe Kritik am Verfahren selbst.

Reporter ohne Grenzen
Skalitzer Straße 101,
D-10997 Berlin
Germany
rog@snafu.de
Tel.: 49 - 30 - 615 85 85
Fax: 49 - 30 - 614 34 63

> empfehlen Sie diese Seite weiter!


[ zurück | Homepage | Aktuell | Archiv | Volltextsuche | weiter ]

© Reporter ohne Grenzen e.V.
Webmaster: Martin Mair


ACHTUNG: Archiv - Diese Seiten werden nicht mehr aktuallisiert!
Die aktuelle Website von "Reporter ohne Grenzen" finden Sie unter http://www.reporter-ohne-grenzen.de/