ROG AktuellROG Homepage
zurückArchivIndexVolltextsucheweiter

PRESSEMITTEILUNGBerlin, 18.9.1998

Iran:

Drei Journalisten verhaftet

Nach kritischen Berichten über den Militär-Aufmarsch gegen Afghanistan wurde die Zeitung "Tous" verboten. Revolutionswächter verhafteten drei Redakteure.

Nach Informationen von Reporter ohne Grenzen wurden am 16. September drei Mitarbeiter der iranischen Tageszeitung Tous von Revolutionsgarden verhaftet: der Herausgeber Mashallah Chamsolvaezine, Chefredakteur Hamid Reza Djalaipur und Mitherausgeber Mohammed Djavadi-Hessar. Ihre Zeitung wurde von den Behörden geschlossen.

Den Festgenommenen droht ein Verfahren vor dem "Islamischen Revolutionsgericht". Die zu erwartende Anklage - Angriff auf die Sicherheit des Staates - ist nach iranischem Recht mit drastischen Strafen verbunden.

Am Tag der Verhaftungen erging ein Erscheinungsverbot gegen Tous. Die Pasdaran besetzten die Druckerei und beschlagnahmten die in Druck befindliche Ausgabe. Haftbefehle wurden auch gegen zwei weitere Tous-Journalisten ausgestellt, nach bislang verfügbaren Informationen jedoch noch nicht vollstreckt.

Dieser erneute, heftige Schlag gegen die Pressefreiheit in Iran geschieht vor dem Hintergrund eines innenpolitischen Machtkampfes und zunehmender Spannungen an der Grenze zu Afghanistan. Tous veröffentlichte mehrere Artikel, die sich kritisch mit dem Militäraufmarsch und den Kriegsdrohungen Teherans gegen sein Nachbarland auseinandersetzten und den religiösen Führer Ayatollah Khamenei für die Entwicklung verantwortlich machten.

In einer gemeinsamen Erklärung fordern Reporter ohne Grenzen und die Internationale Liga für Menschenrechte in Paris, daß "die Pressefreiheit nicht als Objekt interner Machtkämpfe des Iran dienen und zur Geisel der Ultra-Konservativen Kräfte werden darf". Beide Organisationen verlangen die sofortige Freilassung der verhafteten Journalisten und die Aufhebung des Erscheinungsverbots ihrer Zeitung.

Für weitere Informationen: Tel. (0049030) 615 85 85

Reporter ohne Grenzen
Skalitzer Straße 101
D-10997 Berlin
Germany
rog@snafu.de
Tel.: +49 - 30 - 615 85 85
Fax: +49 - 30 - 614 34 63

> empfehlen Sie diese Seite weiter!


[ zurück | Homepage | Aktuell | Archiv | Volltextsuche | weiter ]

© Reporter ohne Grenzen e.V.
Webmaster: Martin Mair


ACHTUNG: Archiv - Diese Seiten werden nicht mehr aktuallisiert!
Die aktuelle Website von "Reporter ohne Grenzen" finden Sie unter http://www.reporter-ohne-grenzen.de/