ROG AktuellROG Homepage
zurückArchivIndexVolltextsucheweiter

PRESSEMITTEILUNGBerlin, 22.4.1998

Länderspiel Deutschland / Nigeria

1:0 für Sani Abacha?

Reporter ohne Grenzen, internationale Menschenrechtsorganisation zur Verteidigung der Pressefreiheit, protestiert gegen die sportliche Anerkennung und damit die Aufwertung eines Landes, dessen diktatorische Regierung Meinungs- und Pressefreiheit brutal unterdrückt. Reporter ohne Grenzen zählte 1997 mehr als 90 Fälle von Repressalien gegen Jour-nalisten. Drohungen, gewalttätige Angriffe, Entführungen, Verhaftungen und Folter haben im Vergleich zu den Vorjahren noch zugenommen. Viele Medienvertreter waren gezwungen, in den Untergrund zu gehen. Zur Zeit sitzen 13 nigerianische Journalistinnen und Journalisten unter lebensbedrohenden Haftbedingungen im Gefängnis - aufgrund willkürlicher Verurteilungen wie im Fall Christine Anyanwu oder ohne jede Angabe von Gründen.

Für das Regime General Sani Abachas ist Sport eine Prestigefrage ersten Ranges. Ein "unpolitischer" Umgang mit Spitzenbegegnungen auf diesem Gebiet ist deshalb nicht möglich.
Indem das Freundschaftsspiel der Nationalmannschaften Nigerias und Deutschlands als Vorbereitungsspiel für die Weltmeisterschaft deklariert wird, unterlaufen die Verantwortlichen den im November 1997 verlängerten Sanktionsbeschluß der EU, der einen Boykott des afrikanischen Landes auch auf sportlicher Ebene verlangt. Zwar sind die WM '98 und alle Vorbereitungsspiele von diesem Boykott ausgenommen; dies zwingt den DFB jedoch nicht, ein solches Vorbereitungsspiel zu vereinbaren.

Wir bedauern, daß sich Bundesregierung und die Mehrheit des Bundestages nicht der Empfehlung aus dem Ausschuß für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung angeschlossen haben, einer Einreise der nigerianischen Nationalmannschaft zum heute stattfindenden Länderspiel die Genehmigung zu verweigern.

Für weitere Informationen: Tel. (030) 615 85 85

Reporter ohne Grenzen
Skalitzer Straße 101
D-10997 Berlin
Germany
rog@snafu.de
Tel.: +49 - 30 - 615 85 85
Fax: +49 - 30 - 614 34 63

> empfehlen Sie diese Seite weiter!


[ zurück | Homepage | Aktuell | Archiv | Volltextsuche | weiter ]

© Reporter ohne Grenzen e.V.
Webmaster: Martin Mair


ACHTUNG: Archiv - Diese Seiten werden nicht mehr aktuallisiert!
Die aktuelle Website von "Reporter ohne Grenzen" finden Sie unter http://www.reporter-ohne-grenzen.de/